Umsetzung

Hier finden Sie einige Beispiele der Projektumsetzung bei den Praxispartnern

Der “Nachhaltige Warenkorb” in der Tegut Zentrale in Fulda (Inside-Out)

Das Ziel des Projektes Nachhaltiger Warenkorb ist es ein Bewusstsein der Mitarbeiter für einen nachhaltigen Einkauf zu wecken. Die Projektgruppe hat sich für zwei Maßnahmen entschieden, die seit April umgesetzt werden. Zum einen wird ein nachhaltiger Einkaufskorb mit Informationspinnwand in der Zentrale aufgestellt (siehe Foto) und zum anderen wird ein nachhaltiger Email-Newsletter monatlich an die Mitarbeiter geschickt.

Informationskampagne “Papiersparen” in Tegut Filiale Meiningen (Outside-In)

Das Ziel des Projektes war es, Mitarbeitern und Kunden ein Bewusstsein für den Ressourcenschutz zu vermitteln. Dazu wurden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, wie Reduzierung des Papierverbrauchs bei Ettikettendrucker oder eine Infotafel im Markt (siehe Foto).

“Alternative Mobilität” im REWE Markt Odenthal

Das Projekt soll den Mitarbeitern und den Kunden des REWE Marktes Odenthal bewusst machen, welche Folgen ihr Autofahren haben kann und vor allem aufzeigen, was es heute schon für Alternativen gibt. Eine Sensibilisierung bezüglich Alternativen wie Fahrgemeinschaften, einem Elektrorad, -roller oder -auto soll erzeugt werden. Dazu wurde u.a. ein Aktionstag veranstaltet (siehe Foto)

“Veggieday/Bewusst genießen” in der Tegut Zentrale Fulda (Outside-In)

Das Projekt soll aufzeigen, wie eine schwerpunktmäßig pflanzliche Kost und eine Reduktion des Fleischkonsums die weltweiten Lebensbedingungen positiv beeinflussen kann.  Indem mit der Kampagne ein tieferes Bewusstsein und Sensibilität für Zusammenhänge geschafft wird, kann Aufklärungsarbeit betrieben und einen Prozess angestoßen werden, der alltägliches Verhalten/Gewohnheiten der Mitarbeiter bewusst überdenken und in Frage stellen lässt.

 

Der monatliche Newsletter “Sinnvoll Konsumieren” in der Alnatura Zentrale in Bickenbach (Inside-Out)

Das Ziel der Projektgruppe „Nachhaltig Leben und Arbeiten“ in der Alnatura Zentrale hat sich das Ziel gesetzt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Alnatura für einen nachhaltigen Konsum zu inspirieren. Dazu wird jeden Monat ein Newsletter mit interessanten Tipps und Anregungen im Intranet versendet.

 

Die Info-Kampagne “Nachhaltigkeit” in der Tegut Filiale in Estenfeld (Inside-Out)

Über die Gestaltung von anschaulichen Plakaten, die im Aufenthaltsraum aufgehängt werden, sollen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Arbeitsplatz über Grundlagen der nachhaltigen Entwicklung informiert werden. Ein Schwerpunkt dabei ist das Thema Lebensmittelverschwendung.

 

Monatliche Aktionstage am Beispiel “Plastiktüten” in dem REWE Markt in Coelbe (Outside-In)

Über einen monatlichen Aktionstag zu verschiedenen Themenfeldern
im Markt sollen Mitarbeiter ihre eignene Themen einbringen dürfen. Ein Beispiel ist die Müllvermeidung durch den Verzicht auf Plastiktüten. Dazu sollen die eigenen Mitarbeiter in die Vorbereitung involviert werden, um alle am Arbeitsplatz nachhaltig zu bilden.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>