Alle Artikel zu: Praxis

Der Praxisleitfaden ist fertig


Bitte hier klicken zum Download der PDF Datei (343 KB)

Der Leitfaden dient als Impulsgeber für Entscheider und Führungspersonen, primär aus den Bereichen Personal- und Nachhaltigkeitsmanagement, um über die Verbindung der beiden Bereiche Anregungen für die nachhaltige Organisationsentwicklung zu geben. Der Leitfaden bietet eine Grundlage und Anleitung für die konkrete Durchführung eigener Maßnahmen in diesem Bereich und liefert nachhaltigkeitsorientierten Mitarbeitern Inspirationen, wie sie ihre innere Überzeugung eines nachhaltigen Lebens am Arbeitsplatz umsetzen können und wie diese privaten Werte, Einstellungen und Verhaltensweisen zur Weiterentwicklung des Unternehmens genutzt werden können.

Auszeichung als hervorragendes Projekt der UN Dekade

Wir sind hocherfreut und stolz, dass unser Projekt als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ 2013/2014 ausgezeichnet wurde.

Unser Ansatz, das Nachhaltigkeitsthema im Betrieb durch Berücksichtigung privater Werte und Erfahrungen im Rahmen gemeinsamer Projekte von KollegIn zu KollegIn weiter zu verbreiten, wurde dabei als besonders innovatives und beispielgebendes Bildungsprojekt gewertet. So sind wir ein Projekt von nur fünfen bundesweit (aus fast 200 für die Auszeichnungsperiode 2013/2014), die am 14. Juni 2013 im Deutschen Bundestag die Auszeichnung erhalten haben. Hier geht es zur Projektbeschreibung auf der BNE-Webseite.

Bei der Veranstaltung wurden, neben den fünf Projekten, 20 Maßnahmen, also strukturgebende, größere und langfristiger angelegte Projekte, ausgezeichnet. Prof. Dr. de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade in Deutschland übernahm diese Aufgabe und gab zudem einen interessanten Überblick über die verschiedenen Projekte und Maßnahmen.

Neben Prof. Dr. Schrader, Laura Stanszus und Viola Muster für die TU Berlin waren auch die beiden Projektleiterinnen unserer Praxispartner, Nicola Tanaskovic (REWE Group) und Kerstin Ritz (tegut), bei der Preisverleihung anwesend. Wie auf den Fotos zu erkennen, war auch das Wiedersehen, neben der Auszeichnung, ein Grund zur Freude.

Unser Projekt bei der langen Nacht der Wissenschaft in Berlin

Unter dem Titel „Neuer Wohlstand jenseits des Wachstumsparadigmas? – Nachhaltig leben und arbeiten –“ wird es einen Vortrag und eine Podiumsdiskussion mit unserem Projektleiter Prof. Dr. Ulf Schrader und dem DGB Vorsitzenden Michael Sommer geben, die im Rahmen der langen Nacht der Wissenschaft in Berlin stattfinden wird.

8. Juni 2013  // 19:00 – 20.30 Uhr

Haus der Ideen/ TU-Hauptgebäude
Straße des 17. Juni 135
1. OG Hörsaal H 1012

Vorstellung erster Ergebnisse der Online-Umfrage

In einem Artikel in der Wirtschaftswoche (WiWo) Green stellt Projektmitarbeiter Christoph Harrach als Gastautor erste Ergebnisse der Online-Umfrage vor.

Bericht vom Kernteamtreffen bei der DBU in Osnabrück

Nach unserem zweiten Kernteamtreffen im März, das auf freundliche Einladung von tegut… in Fulda stattfand, stand nun, am 11.10.2012 schon das dritte gemeinsame Treffen an, wiederum in Osnabrück bei der DBU, knapp ein Jahr nach dem gemeinsamen Auftakttreffen.

Neben einer Feedback und Austauschrunde der Projektverantwortlichen der Projektpartner stellten Prof. Dr. Ulf Schrader, Christoph Harrach und ich, Laura Stanszus, den Fortschritt im Projekt vor. Nachdem Viola Muster im März in den Mutterschutz gegangen war, habe ich die Projektstelle von ihr übernommen und habe den ganzen Sommer mit Christoph die Workshops in den Umsetzungsorten sowie die erste Befragung durchgeführt. Meine Doktorarbeit wird sich mit der Inside-Out Perspektive des Projektes beschäftigen, wobei der Fokus auf die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen für Nachhaltigen Konsum liegt, insbesondere die Fähigkeit zur Selbstreflexion.

Diese erste von zwei Umfragen dokumentiert den Status quo zu Themen wie z.B. Umweltbewusstsein, nachhaltigem Konsumverhalten, Mitarbeiterbindung und Arbeitszufriedenheit sowie wahrgenommene CSR-Performance in den teilnehmenden Filialen, Märkten und Unternehmenszentralen der Projektpartner Alnatura, REWE und tegut… Zudem steht nun auch der Start der großen Panel Befragung kurz bevor, in der ein repräsentativer Durchschnitt der Bevölkerung eine ähnliche Umfrage wie die Projektpartner ausfüllt. Die dritte Befragungsgruppe wird aus dem Nachhaltigkeits- und LOHAS Bereich kommen (Bei Interesse hier der direkte Link zur Umfrage und vielen Dank fürs Mitmachen!). Somit können am Ende diese drei unterschiedlichen Gruppen super miteinander verglichen werden.

Die Kreativitäts- oder auch Ideenworkshops stellen ein Kernstück des Projektes da, da die Maßnahmen, die nun an den 11 Umsetzungsorten umgesetzt werden, in diesen Workshops mit den Mitarbeitern entwickelt wurden. Die Kreativitätsarbeit vor Ort war sehr interessant und lehrreich, da jede Filiale oder jeder Markt einen anderen Ausgangspunkt hatte und die Workshops dadurch jedes Mal anders abliefen und zu verschiedenen spannenden Ergebnissen kamen. Eine Dokumentation der erarbeiteten Maßnahmen wird es bald auf der Website geben.

Alle Projektpartner sind zufrieden über das Vorankommen des Projektes und der Austausch und die verschiedenen Anregungen, die bei unserem Treffen entstanden, waren produktiv und inspirierend.

Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an unser Projektteam für die tolle Zusammenarbeit in diesem ersten Jahr!

Das kommende Jahr dreht sich ganz um die praktische Umsetzung der Maßnahmen vor Ort in den Filialen, Märkten und Zentralen. Zudem findet die Auswertung und erste Analyse der Befragungen statt. Wir freuen uns auf die Arbeit mit den Umsetzungsteams!